Virologe Christian Drosten Ausnahmezustand wegen Coronavirus könnte ein Jahr dauern

Von red/Reuters 

In der Coronavirus-Pandemie stehe Deutschland noch eine lange Zeit der Ausnahmesituation bevor, sagt der Berliner Virologe Christian Drosten. Jedoch müssten nicht alle Einschränkungen währenddessen beibehalten werden.

Der Berliner Virologe Christian Drosten geht von einem Jahr Ausnahmesituation in Deutschland aus. Foto: picture alliance/dpa/Bernd von Jutrczenka
Der Berliner Virologe Christian Drosten geht von einem Jahr Ausnahmesituation in Deutschland aus. Foto: picture alliance/dpa/Bernd von Jutrczenka

Berlin - Der Berliner Virologe Christian Drosten erwartet, dass die Ausnahmesituation wegen der Corona-Pandemie ein Jahr dauern könnte.

Er rechnet jedoch nicht damit, dass alle Einschränkungen bestehen bleiben. „Wir müssen vielleicht davon ausgehen, dass wir gesellschaftlich ein Jahr im Ausnahmezustand verbringen müssen“, sagt Drosten „Zeit“-Online. „Aber man wird wahrscheinlich nicht alle Maßnahmen genauso weiterführen, wie man sie jetzt gestartet hat.“

Man werde nachjustieren können und müssen. Um ein realistischeres Bild von der Zahl der Infizierten zu bekommen, plädiert der Experte der Berliner Charité dafür, jeden Haushalt, in dem ein Corona-Infizierter lebt, insgesamt als erkrankt zu zählen und entsprechend zu isolieren.