Viu-Skybar in Schorndorf Cocktails mit Mega-Ausblick

Was ihnen früher als Gäste nicht gefallen hat, das haben die neuen  Pächter inzwischen   verändert: Julian Schuler (links), Akbar Khan (hinten Mitte) und Dino Darlin Foto: Gottfried Stoppel 9 Bilder
Was ihnen früher als Gäste nicht gefallen hat, das haben die neuen Pächter inzwischen verändert: Julian Schuler (links), Akbar Khan (hinten Mitte) und Dino Darlin Foto: Gottfried Stoppel

Eine einmalige Aussicht und ein besonderes Ambiente: Beides hat die Skybar in Schorndorf zu bieten. Die neuen Pächter haben trotzdem einiges umgekrempelt.

Rems-Murr: Isabelle Butschek (ibu)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Schorndorf - Die Herbstsonne steht schon tief am späten Nachmittag und taucht die Altstadt von Schorndorf in magisches Licht. Durch den leichten Dunst sind die Stadtkirche und dahinter die bewaldeten Höhen des Schurwalds zu sehen. Nein, es muss nicht Hochsommer sein, damit der Besuch in der Viu-Skybar zum Genuss wird. Der Blick vom neunten oder zehnten Stock des Postturms hat in jeder Jahreszeit seinen eigenen Reiz. „Es gibt weit und breit nichts Vergleichbares. Wo sonst kann man an bodentiefen Fenstern über die Dächer schauen?“, sagt Geschäftsführer Akbar Khan und seine Partner Julian Schuler und Dino Darlin stimmen nickend zu.

Die unerreichbar scheinende Skybar war plötzlich frei

Alle drei haben den Zauber der Skybar bereits als Gäste erlebt. Akbar Khan erinnert sich noch gut, wie unerreichbar eine solche Location für ihn schien – obwohl er selbst bereits jede Menge Erfahrung hat, zwei Clubs und ein Restaurant in Stuttgart führt. Und dann wurde im vergangenen Jahr plötzlich ein neuer Pächter, ein Nachfolger für Alexander Dohnt gesucht. Das Trio griff zu. Die drei kennen sich aus der Automobilbranche, wo sie hauptberuflich arbeiten, Schuler und Darlin sind in Schorndorf und Umgebung aufgewachsen. „Wir haben das gleiche Mindset. Wir diskutieren nicht lange“, sagt Darlin.

Und so sei von Anfang an klar gewesen: Das besondere, das warme Ambiente der Skybar soll erhalten werden, genauso wie die Bar als Herzstück. Auch die Aufteilung des neunten Stocks als Nichtraucher- und des zehnten Stocks als Raucherbereich ist geblieben. „Wir wollten das verbessern, was uns als Gästen nicht so gefallen hat“, sagt der 33-jährige Dino Darlin. Ein Thema seien immer die Gerüche aus der offenen, in der Bar integrierten Küche gewesen. Die Lüftungsanlage wurde erneuert, zudem werden auf dem Herd keine Steaks mehr gebraten. Stattdessen stehen Tapas auf der Karte sowie Sushi des Waiblinger Restaurants Komari.

Die neuen Pächter haben renoviert – und in bequeme Sitze investiert

Wasserschäden wurden behoben, Elektrik und Beleuchtung neu gemacht: „Wir legen Wert auf bequeme Sitze“, ergänzt Julian Schuler. Auf der Nordseite des neunten Stocks saßen die Gäste früher so niedrig, dass sie nicht aus den Fenstern schauen konnten. Mittlerweile wurde der Bereich mit großen Holztischen auf normaler Höhe eingerichtet.

„Wir haben die Zeit gut genutzt“, sagt Julian Schuler. Zwangsweise – denn der Start der Viu-Skybar war coronabedingt ziemlich steinig. Kurz vor dem ersten Lockdown hat das Trio die Bar übernommen. Nach der Eröffnung im September 2020 blieb die Location gerade anderthalb Monate offen, dann kam der nächste Lockdown. Seit Ende Juli läuft der Betrieb wieder. Mit nahezu komplett neuem Team: „Die Schließzeit war zu lange, 80 Prozent des Personals sind abgesprungen“, sagt Dino Darlin. Froh sind die Partner aber, dass Barmanager Sam dabei geblieben ist. „Wir sind eine Bar mit wirklich guten Cocktails, die aber im bezahlbaren Bereich bleiben“, sagt Akbar Khan. Ein weiterer Schwerpunkt seien regionale Weine.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Wie im Allgäu – Die Brennalp in Rudersberg

Und, findet das Publikum schon wieder nach Schorndorf? „Wir müssen uns neu beweisen, bekommen nichts geschenkt“, sagt Dino Darlin. Vor allem auch die Schorndorfer selbst müssten auf die Skybar aufmerksam gemacht werden. Ziemlich gut läuft hingegen das Geschäft mit Hochzeiten, Geburtstags- oder Firmenfeiern. Denn die Viu-Skybar kann gemietet werden.

Damit andere Gäste wegen geschlossener Gesellschaft nicht wieder nach Hause geschickt werden müssen, soll alsbald auch die Smoker Lounge im vierten Stock eröffnet werden. Das Ambiente ähnelt der Skybar, die Fläche ist unterteilt in mehrere Sitzabteile, Lounges. Schmuckstück ist die 120 Quadratmeter große Terrasse, die sich auf Höhe der umliegenden Dächer befindet. „Wenn die Gäste Spaß haben, dann ist das für uns der Erfolg“, sagt Dino Darlin.

Öffnungszeiten und Events

Service
Die Viu-Skybar befindet sich im Postturm, Karlsplatz 1, in Schorndorf. Montags ist Ruhetag, dienstags bis sonntags öffnet die Bar um 17 Uhr. Freitags und samstags geht die Bar gegen späten Abend in den Clubbetrieb über. Aktuelle Infos zu Events, aber auch zu veränderten Zeiten wegen geschlossener Gesellschaften finden sich auf Instagram. Reservierungen sind möglich unter reservierung@viu-skybar.de




Unsere Empfehlung für Sie