Vogue-Modenschau bei Breuninger Glanz und Glamour in der Karlspassage

Von Heidemarie A. Hechtel 

Das Magazin „Vogue“ feiert am Samstag zum zweiten Mal in Stuttgart seine „Liebe“ zu Breuninger. Was ist in diesem Herbst und Winter top, stylish und unverzichtbar?

Die Karlspassage wird zum Laufsteg. Foto: Lichtgut/Christian Hass
Die Karlspassage wird zum Laufsteg. Foto: Lichtgut/Christian Hass

Stuttgart - In Paris und Mailand sind die großen Schauen der namhaften Couturiers längst über die Bühne, jetzt wird Stuttgart zur Modemetropole. Denn eine bekannte Frauen- und Modezeitschrift aus München liebt ein hier wohlbekanntes und prominentes Modehaus: „Vogue loves Breuninger“ heißt das Motto einer Symbiose, die zum zweiten Mal eine glamouröse Modeparty hervorbringt. Dazu werden Breuninger-Chef Holger Blecker und „Vogue“-Chefredakteurin Christiane Arp an diesem Samstag, 10.30 Uhr, in der Karlspassage die Gäste begrüßen. Erwartet werden bis in die Nacht etwa 50 000 Besucher.

Mode nonstop von 9.30 bis 22 Uhr auf dem fliegenden Laufsteg in der Karlspassage: Das ist nur eine der exklusiven Attraktionen dieses Tages. Was ist in diesem Herbst und Winter top, stylish und unverzichtbar? Trendige Anregungen werden die Labels Hugo, Ted Baker, Bogner, Riani, Luisa Cerano, Fabiana Filippi, die Münchner Designer Talbot und Runhof und Ba & SH aus Frankreich mit den schönsten Modellen aus ihren Kollektionen präsentieren.

Jungdesigner sind am Start

Namen mit Tradition. Aber was hat die junge Garde an modischen Ideen und Innovationen zu bieten? Hier bekommt der Nachwuchs seine Chance. Denn zum ersten Mal können Jungdesigner der von „Vogue Deutschland“ gegründeten Nachwuchsinitiative mit ihren Kollektionen um Aufmerksamkeit und Beifall buhlen.

Und vielleicht sind Zazie Vintage, das Designduo Stiebich & Rieth, William Fun, das Label Horror vacui und Gabriele Franzen, alle aus Stuttgart, die in der Premiumabteilung der Damenmode im ersten Stock jetzt ihren großen Auftritt haben, die angesagten und gefragten Trendsetter von morgen. Ein großes Rahmenprogramm macht den Tag im Haus Breuninger vollends zum Erlebnis: Man kann mit Designern wie Talbot und Runhof plaudern, an einem Styling-Workshop teilnehmen, die Kunst der Köche etwa beim Live-Cooking bewundern, sich kulinarisch verwöhnen lassen und an verschiedenen Bars für eine Erfrischung Station machen.

Sonderthemen