Volksabstimmung zu Stuttgart 21 Hohe Beteiligung bei Brief-Abstimmung

 Foto: dpa
Foto: dpa

Beim Statistischen Amt sind bereits mehr als 45.000 Anträge von Bürgern eingegangen, die per Briefwahl teilnehmen wollen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Beim Statistischen Amt der Landeshauptstadt sind bereits mehr als 45.000 Anträge von Bürgern eingegangen, die per Briefwahl an der Volksabstimmung am 27. November teilnehmen wollen. Das seien etwa so viele Anträge auf Briefwahl wie zum gleichen Zeitpunkt vor der Landtagswahl im März, teilte das Statistische Amt auf StZ-Anfrage mit. Damals hatten rund 69.000 der 367.000 stimmberechtigten Stuttgarter per Briefwahl gewählt - ein Rekord bei Landtagswahlen. Dies deutet auf eine hohe Beteiligung bei der Volksabstimmung hin.

Bis zum Donnerstag vor dem Urnengang können die Bürger schriftlich beim Statistischen Amt, Eberhardstraße 39, die Briefwahl beantragen. Auch bei den Bezirksämtern ist dies bis zum 24. November möglich, dort müssen die Antragssteller persönlich vorsprechen.

Weitere Auskünfte gibt es unter der Hotline des Wahlamts 216- 2167733.

Unsere Empfehlung für Sie