Weil sich Vital Heynen überraschend verabschiedet hat, soll nun der Stuttgarter Alexander Waibl die deutschen Volleyballerinnen zu den Olympischen Spielen führen. Die Voraussetzungen sind jedoch alles andere als gut.

Nicht nur Athletinnen und Athleten sind fasziniert von Olympischen Spielen, für Trainer gilt dies auch. Deshalb hat sich Alexander Waibl rechtzeitig um Tribünenplätze für Paris 2024 gekümmert, er ist längst stolzer Besitzer von Tickets für die Bronze-Spiele von Männern und Frauen im Hallenvolleyball. Doch dann wurden die Karten plötzlich völlig überraschend neu gemischt. Nun hat Alexander Waibl sogar die Chance, mittendrin statt nur dabei zu sein. Als Coach des deutschen Frauen-Teams.