Volleyball Stuttgart – Stadt der Zuschauerrekorde

Von  

Die Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart haben am Samstag beim 3:2-Sieg gegen Dresden in der Porsche-Arena einen Zuschauerrekord aufgestellt. Das ist auch schon in vielen anderen Sportarten in Stuttgart gelungen.

Volles Haus, tolle Stimmung – und ein Sieg: ein perfekter Stuttgarter Volleyballabend. Foto: Baumann
Volles Haus, tolle Stimmung – und ein Sieg: ein perfekter Stuttgarter Volleyballabend. Foto: Baumann

Stuttgart - Es war ein perfekter Abend für die Volleyballerinnen von Allianz MTV Stuttgart: Mit einer tollen Leistung haben sie am Samstagabend im Play-off-Finale um die deutsche Meisterschaft den Dresdner SC 3:2 besiegt und die Endspielserie damit ausgeglichen. Es steht nun 2:2, die Entscheidung um den Titel fällt am Montagabend in Dresden (19 Uhr). Aber nicht nur das – die Stuttgarterinnen haben auch einen neuen Zuschauerrekord für die Volleyball-Bundesliga der Frauen aufgestellt. 5392 Besucher sahen den Krimi gegen Dresden in der Porsche-Arena. Die bisherige Bestmarke stammte übrigens auch von einem Stuttgarter Verein – 5000 Fans begrüßten einst die Volleyballerinnen von CJD Feuerbach 1987 beim Finale gegen Bayern Lohhof im Sindelfinger Glaspalast. Schon in der Vergangenheit wurden in Stuttgart in verschiedenen Sportarten Rekord aufgestellt – eine kleine Auswahl an Bestmarken: