Von Altersvorsorge bis Arbeiten im Ruhestand Alles Wichtige über die Rente

Wie plane ich meine Rente richtig? Unsere Serie versucht, Licht ins Dunkel zu bringen. Foto: imago/Westend61
Wie plane ich meine Rente richtig? Unsere Serie versucht, Licht ins Dunkel zu bringen. Foto: imago/Westend61

Die Rente geht alle an. Mit unserer Serie über die Absicherung im Alter zeigen wir, was in verschiedenen Lebensphasen zu tun ist, und räumen mit Mythen auf.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Serie über die Absicherung im Alter beginnt mit einem Vergleich der Rentensysteme von Deutschland und Österreich. Die Zahl der Ruheständler im Verhältnis zu den Erwerbstätigen wächst. Österreich hat daher vor Jahren Beamte und Selbstständige in die Rentenversicherung einbezogen. Hier geht es zum Text.

In Teil zwei der Serie befassen wir uns damit, dass das Thema Rente auch junge Erwachsene betrifft. Angesichts des sinkenden Niveaus der gesetzlichen Rente müssen gerade junge Menschen ein Zusatzpolster aufbauen. Eine Patentlösung für jeden gibt es nicht. Vor- und Nachteile der verschiedenen Instrumente sollten sorgfältig geprüft werden. Hier geht es zum Text.

Thema Rente geht auch junge Menschen an

Noch liegt das Renteneintrittsalter unter 67 Jahren. Doch eine Erhöhung über diese Grenze hinaus ist bereits im Gespräch. Ein Problem ist das besonders für Menschen mit belastenden Tätigkeiten und für Geringverdiener. Wie lange müssen wir arbeiten? Das ist die Frage, die wir uns im dritten Serienteil stellen. Hier geht es zum Text.

Häufig werden Schul- und Ausbildungszeiten bei der Rente nicht richtig berücksichtigt. Solche Fehler können vermieden werden, wenn Versicherte ihre Unterlagen zusammenhalten. Wie? Das versuchen wir in unserem vierten Teil zu beantworten. Hier geht es zum Text.

Diese und weitere Texte sind Teil unseres StZ Plus Angebots. Weitere Infos finden Sie hier.

Unsere Empfehlung für Sie