Von Camilla bis Herzogin Meghan Was würden die Royals ohne ihre Adelstitel verdienen?

Von  

Es scheint so, als leben die britischen Royals in Saus und Braus. Aber was könnten sich Herzogin Kate, Prinz Harry und Co. ohne ihre Adelstitel leisten, wenn sie auf dem normalen Arbeitsmarkt bestehen müssten?

Einige der britischen Adelsfamilie wären auch ohne Titel Topverdiener. Foto: picture alliance/dpa/Victoria Jones
Einige der britischen Adelsfamilie wären auch ohne Titel Topverdiener. Foto: picture alliance/dpa/Victoria Jones

London - Ihr Adelstitel ist ihr Beruf: Die britischen Royals scheinen scheinbar ein unbeschwertes Leben ohne Geldsorgen zu führen. Aber was wäre, wenn Herzogin Meghan, Herzogin Kate oder die Prinzen William und Harry ihre royalen Titel plötzlich verlieren würden?

Lesen Sie hier: Wow-Auftritt im maßgeschneiderten Spitzenkleid

Das Portal „The Knowledge Academy“ analysierte nun die Lebensläufe der Blaublüter und errechnete, welche Gehaltschancen Herzogin Meghan, Prinz Harry und Co. auf dem echten Arbeitsmarkt hätten. Viele der Royals haben tatsächlich einen Beruf gelernt. So arbeitete Herzogin Camilla beispielsweise vor ihrer Hochzeit mit Prinz Charles halbtags als Sekretärin. Sie würde mit dieser Berufserfahrung nur etwa 1700 Euro verdienen. Bei den anderen Royals sieht es gehaltstechnisch auch ohne Titel deutlich besser aus.

Wer der Spitzenverdiener der Windsors wäre, sehen Sie im Video:




Unsere Empfehlung für Sie