Von Zeit zu Zeit: Postkarten Stuttgart zur Jahrhundertwende

Von StZ 

Altes Schloss, Cannstatter Volksfest oder Wilhelma: Auf den stilisierten Postkarten des „Von Zeit zu Zeit“-Chronisten Ulrich Schwenk wirkt Stuttgart wie eine Idylle. Flanieren Sie mit uns durch die Stadt und das Umland zur Zeit der Jahrhundertwende!

Stuttgart und die Region zur Jahrhundertwende: In der folgenden Bilderstrecke zeigen wir eine Auswahl an Postkarten, die der Chronist Ulrich Schwenk im „Von Zeit zu Zeit“-Portal hochgeladen hat. Das Datum der Bilder stammt von dem Poststempel auf der Rückseite. Diese Karte vom Stuttgarter Stadtgarten ist am 21. Mai 1900 verschickt worden. Foto: VZZZ-Chronist Ulrich Schwenk 24 Bilder
Stuttgart und die Region zur Jahrhundertwende: In der folgenden Bilderstrecke zeigen wir eine Auswahl an Postkarten, die der Chronist Ulrich Schwenk im „Von Zeit zu Zeit“-Portal hochgeladen hat. Das Datum der Bilder stammt von dem Poststempel auf der Rückseite. Diese Karte vom Stuttgarter Stadtgarten ist am 21. Mai 1900 verschickt worden. Foto: VZZZ-Chronist Ulrich Schwenk

Stuttgart - Der „Von Zeit zu Zeit“-Chronist Ulrich Schwenk hat mehrere Postkarten in die Geschichtswerkstatt eingestellt, die aus den Jahren 1899 bis 1902 stammen. Sie dokumentieren das Gesicht Stuttgarts und der Umgebung um die Jahrhundertwende.

Stuttgart: eine Idylle. So könnte man meinen, wenn man die Postkarten von Ulrich Schwenk betrachtet. In den Anlagen unter der König-Karl-Brücke flanieren Spaziergänger und auf dem Neckar findet eine Ruderregatta statt. Im Stadtgarten gibt es einen herrlichen Biergarten, wo sich der Offizier in Ausgehuniform gerne mit seiner Dame auf einen Kaffee niederlässt. Und vor dem Alten Schloss werden die Herrschaften noch in der Pferdedroschke zu ihren Terminen gefahren.

Es ist eine Lust, sich diese Postkarten aus Stuttgart, aus Leonberg und Nürtingen anzuschauen, wenn dem Betrachter auch klar sein muss, dass die Postkartenmotive immer idealisierte Abbilder der damaligen Realität sind. Die kleine Sammlung stammt vom Großvater von Ulrich Schwenk; der Opa hatte extra dafür ein Album angelegt. Sie alle sind auf der Vorderseite beschriftet, wie es um die Jahrhundertwende noch üblich war.

Viel Spaß beim Flanieren durch die Stuttgarter Jahrhundertwende!

Sie haben noch nicht genug? Weitere Themen rund um Stuttgarts Vergangenheit finden Sie auf der Homepage der StZ und im Geschichtsportal „Von Zeit zu Zeit“ von Stuttgarter Zeitung und Stadtarchiv.

Sonderthemen