Vor dem Spiel bei Hansa Rostock So lief der DFB-Pokal für den VfB seit 2009

Von tiw 

Schönheitspreise sind bekanntlich in den ersten Runden des DFB-Pokals selten zu gewinnen. Und doch ist auffällig, dass der VfB zwar nur in den seltensten Fällen tatsächlich ausschied, sich aber traditionell schwer tut mit den Underdogs im Pokal. Wir stellen Ihnen die letzten zehn Erstrundenauftritte der Roten vor.

Gonzalo Castro und der VfB Stuttgart unterlagen im Vorjahr in der ersten Pokalrunde an der Ostsee bei Hansa Rostock mit 0:2. Foto: Baumann 11 Bilder
Gonzalo Castro und der VfB Stuttgart unterlagen im Vorjahr in der ersten Pokalrunde an der Ostsee bei Hansa Rostock mit 0:2. Foto: Baumann

Stuttgart - Nur zwei Mal scheiterte der VfB Stuttgart seit dem legendären Erstrunden-Aus beim SV Sandhausen (1995) in der ersten Pokalrunde. Bekanntlich verlor der VfB aber im Vorjahr an der Ostsee bei Hansa Rostock mit 0:2 – es war ein schlechtes Omen für eine Saison, an deren Ende der Abstieg der Roten aus der Bundesliga stand. Kann sich die Mannschaft von Cheftrainer Tim Walter am Montag (18:30 Uhr/Sky) für die Niederlage im Vorjahr revanchieren?

Lesen Sie hier: Das Spiel des Lebens für Kevin Großkreutz

Ein Blick in die Geschichtsbücher verrät: Selbst in jenen Jahren als der VfB die erste Runde überstand, waren die Erstrundenauftritte bei den Underdogs nur selten souverän. Als man sich tatsächlich mal eines Gegners auf ganz souveräne Art und Weise entledigte, stand am Ende der Finaleinzug in Berlin. Sind die Erstrundenauftritte also als Omen für den weiteren Pokalverlauf zu werten?

Lesen Sie hier: Bernd Gaiser – die unbekannte Größe

Sehen Sie selbst. Wir haben Ihnen die vergangenen zehn Pokalauftritte des VfB in der ersten Runde in unserer Bildergalerie zusammengestellt und sagen Ihnen, wie weit es in welchem Jahr noch für die Roten ging. Viel Spaß beim Lesen.