Vor der Küste Californiens entdeckt Ein Tintenfisch, so süß wie ein Stofftier

Von  

PetContent - Man könnte ihn fast für ein Stofftier halten, so niedlich ist er: Dieser kleine Tintenfisch erobert derzeit die Herzen vieler Tierfreunde im Netz im Sturm.

Dieser kleine Oktopus verzückt derzeit viele Internetnutzer. Foto: Screenshot Youtube / EVNautilus
Dieser kleine Oktopus verzückt derzeit viele Internetnutzer. Foto: Screenshot Youtube / EVNautilus

Surfende Hunde, jodelnde Vögel, grimmige Katzen: Das Internet ist voller Tiere und ihrer Geschichten. Wir können sie nicht alle erzählen – aber wir geben uns Mühe. Die Kolumne PetContent ist ihre Bühne.

Stuttgart - Ein kleiner lilafarbener Tintenfisch verzückt Internetnutzer weltweit. Das Tier mit dem Namen Rossia Pacifica wurde bei einer Unterwasserexpedition der Nautilus von Robert Ballard vor der Küste Californiens entdeckt. In rund 900 Metern Wassertiefe hockte er seelenruhig auf dem Meeresboden. Dieser putzige Geselle verbringt sein ganzes Leben in der Tiefe, wo er sich zur Tarnung im Sand des Meeresbodens eingräbt. Nur die großen Augen schauen dann noch aus dem Schlamm hervor, damit das Tier Ausschau nach Beute halten kann.

Die Wissenschaftler in dem Youtube-Video, das bereits fast zwei Millionen Mal angeklickt worden ist (Stand 19. August, 10 Uhr) sind ganz begeistert von ihrer Entdeckung: "Es sieht aus, also hätte jemand sein Stofftier verloren", sagt jemand. Und es stimmt: das kleine Tierchen sieht einfach putzig aus mit seinem großen Kopf, den kugeligen Augen und der leuchtenden Farbe.

 

Auch die Internetnutzer haben den kleinen Kerl ins Herz geschlossen. Auf dem Instagram-Profil @nautiluslive häufen sich begeisterte Kommentare. "Soooo süß", heißt es dort, oder "Er sieht aus wie aus einem Cartoon."