Vor der Premiere gegen RB Leipzig So sieht das neue Stadion des SC Freiburg aus

So sieht das neue Stadion vom Parkplatz aus betrachtet aus. Foto: www.imago-images.de 11 Bilder
So sieht das neue Stadion vom Parkplatz aus betrachtet aus. Foto: www.imago-images.de

Für den SC Freiburg läuft es in dieser Saison ausgezeichnet. Den Schwung wollen die Breisgauer auch mit ins neue Stadion nehmen, von dem es schon erste Eindrücke gibt.

Sport: Marco Seliger (sem)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart/Freiburg - Nach 67 Jahren im Dreisamstadion startet für den SC Freiburg an diesem Samstag (15.30 Uhr) gegen RB Leipzig im neuen Stadion eine neue Ära. Die Voraussetzungen könnten kaum besser sein, der SC hat aktuell nur einen Zähler Rückstand auf den Tabellenführer FC Bayern München – die Fans träumen längst von der ersten Europacup-Teilnahme seit der Spielzeit 2013/14.

Der Höhenflug soll sich schon bei der Premiere im neuen Stadion fortsetzen – auch wenn die Generalprobe holprig verlief. Beim Testspiel zur Einweihung gegen den FC St. Pauli (3:0) fiel das Flutlicht teilweise aus, das Mobilfunknetz brach ein und der Rasen war in einem solch schlechten Zustand, dass er ausgetauscht werden musste.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Das sind die neuen Perspektiven des SC Freiburg

Doch allen Startschwierigkeiten zum Trotz ist der Optimismus riesig. „Mit dem neuen Stadion machen wir uns wirtschaftlich noch einmal stärker, um mehr in den sportlichen Bereich investieren zu können. Wir gehen mit Ehrgeiz in die nächsten Jahre“, sagte SC-Finanzchef Oliver Leki vor der Bundesliga-Premiere in der neuen Arena im Nordwesten der Stadt, die 34 700 Zuschauern Platz bietet.

So sieht das neue Stadion des SC Freiburg von außen und innen aus – viel Spaß mit unserer Bildergalerie!




Unsere Empfehlung für Sie