Vor Dieselgipfel in Berlin Milliardenprogramm für saubere Luft vereinbart

Von red/AFP 

Fahrverbote sollen vermieden werden: Die Bundesregierung hat mit den Kommunen ein Sofortprogramm im Umfang von einer Milliarde Euro vereinbart, um für saubere Luft in den Städten zu sorgen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht mit Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) in Berlin vor der Eröffnung des zweiten Dieselgipfels im Kanzleramt. Foto: dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht mit Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) in Berlin vor der Eröffnung des zweiten Dieselgipfels im Kanzleramt. Foto: dpa

Berlin - Die Bundesregierung hat mit den Kommunen ein Sofortprogramm im Umfang von einer Milliarde Euro für Maßnahmen für saubere Luft in den Städten auf den Weg gebracht. Es gehe darum, Fahrverbote zu vermeiden, dies sei das „höchste Interesse“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag in Berlin zur Begründung.

Zuvor hatten sich Vertreter von Bund, Ländern und Kommunen mehrere Stunden lang im Kanzleramt beraten.