Vor FA-Cup-Spiel Blackpool-Fan klettert aus Protest auf Mannschaftsbus des FC Arsenal

Von red/ dpa 

Aus Protest gegen Blackpools Clubinhaber Owen Oyston klettert ein Fan vor der FA-Cup Partie gegen den FC Arsenal auf den Mannschaftsbus der Londoner. Er will so den Anpfiff verzögern. Der Mann wird von der Polizei festgenommen.

Gemeinsam mit weiteren Blackpool-Anhängern will der Fan mit seiner Aktion gegen den Clubinhaber Owen Oyston protestieren. Foto: Getty Images Europe
Gemeinsam mit weiteren Blackpool-Anhängern will der Fan mit seiner Aktion gegen den Clubinhaber Owen Oyston protestieren. Foto: Getty Images Europe

Blackpool - Ein Anhänger des englischen Fußball-Drittligisten FC Blackpool hat am Samstag vor dem Pokalspiel gegen den FC Arsenal einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Mann kletterte auf den vor dem Teamhotel geparkten Mannschaftsbus der Gunners. Gemeinsam mit weiteren Blackpool-Anhängern, die sich vor dem Bus postierten, wollte er aus Protest gegen Blackpools Clubinhaber Owen Oyston die Abfahrt verhindern und damit den Anpfiff der FA-Cup-Partie verzögern.

Arsenal musste für die Fahrt zum Stadion Bloomfield Road kurzfristig einen neuen Bus organisieren. Die Partie konnte wie geplant angepfiffen werden. Der Mann wurde nach Angaben der Lancashire Police nach rund 40 Minuten auf dem Dach des Teambusses festgenommen.

Blackpool-Fans protestieren schon länger gegen Inhaber Oyston und dessen Familie, weil sie mit der Clubführung unzufrieden sind. Zuletzt blieben viele Anhänger den Heimspielen fern. Blackpool belegt in der als League One bekannten dritten englischen Liga derzeit den elften Tabellenplatz.