Vorfall am Hauptbahnhof Stuttgart 16-Jähriger tritt Polizisten und spuckt ihm ins Gesicht

Von  

Zwischen zwei Jugendlichen kommt es in der Nacht zum Samstag zu einer Schlägerei. Als Bundespolizisten die beiden vorläufig festnehmen, rastet ein 16-Jähriger komplett aus.

Der Polizist wurde von dem Jugendlichen attackiert. (Symbolbild) Foto: dpa/Silas Stein
Der Polizist wurde von dem Jugendlichen attackiert. (Symbolbild) Foto: dpa/Silas Stein

Stuttgart-Mitte - Ein 16 Jahre alter Jugendlicher soll in der Nacht zum Samstag nach einer Schlägerei mit einem 17-Jährigen am Stuttgarter Hauptbahnhof in Stuttgart-Mitte einen Polizisten beleidigt, getreten und ins Gesicht gespuckt haben.

Wie die Polizei meldet, kam es auf dem S-Bahnsteig des Stuttgarter Hauptbahnhofs zwischen den beiden Jugendlichen zunächst zu einem Streit, der in eine Schlägerei gipfelte. Dabei trug der 17-Jährige eine blutende Platzwunde davon, die später ärztlich behandelt werden musste. Alarmierte Bundespolizisten trafen die beiden Kontrahenten vor Ort an und nahmen sie vorläufig fest.

Während der Festnahme beleidigte und bedrohte der 16-Jährige unentwegt die eingesetzten Beamten, trat einem Polizisten gegen das Schienbein und spuckte in dessen Gesicht. Unter Zwangsmaßnahmen wurde der mit 1,7 Promille stark betrunkene und bereits polizeibekannte Jugendliche zum Bundespolizeirevier gebracht, wo er später einem Erziehungsberechtigten übergeben wurde. Er muss nun mit einer Anzeige wegen des Verdachts der Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.




Unsere Empfehlung für Sie