Vorfall am Hauptbahnhof Stuttgart Frau mit zwei Promille versucht Polizisten zu treten

Die Bundespolizei brachte die Frau in eine Ausnüchterungszelle (Symbolbild). Foto: dpa/Holger Hollemann
Die Bundespolizei brachte die Frau in eine Ausnüchterungszelle (Symbolbild). Foto: dpa/Holger Hollemann

Sicherheitskräfte entdecken am Hauptbahnhof eine offenbar alkoholisierte und orientierungslose 30-Jährige. Als Polizeibeamte die Frau in Gewahrsam nehmen möchte, wehrt sie sich.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Polizeibeamte haben am Stuttgarter Hauptbahnhof am Dienstag eine Frau vorläufig festgenommen. Wie die Polizei mitteilt, lag die 30-Jährige gegen 21.45 Uhr stark alkoholisiert und offenbar orientierungslos auf dem Querbahnsteig, als Sicherheitskräfte der Deutschen Bahn sie entdeckten. Eine hinzugerufene Streife der Bundespolizei nahm die polizeibekannte Frau in Gewahrsam.

Auf dem Weg zum Polizeirevier widersetzte sie sich den Beamten. Die Frau versuchte die Bundespolizisten zu treten und deutete an, diese zu beißen. Laut der Polizei war die Frau mit rund zwei Promille alkoholisiert. Die 30-Jährige verbrachte die Nacht in einer Gewahrsamszelle und muss mit einer Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte rechnen. Die am Einsatz beteiligten Polizisten blieben allesamt unverletzt.




Unsere Empfehlung für Sie