Vorfall am Stuttgarter Hauptbahnhof Bei Flucht gestürzt und Fuß gebrochen – Duo verprügelt 23-Jährigen

Der 23-Jährige wurde am Stuttgarter Hauptbahnhof verprügelt. (Symbolbild) Foto: imago images / vmd-images/Simon Adomat
Der 23-Jährige wurde am Stuttgarter Hauptbahnhof verprügelt. (Symbolbild) Foto: imago images / vmd-images/Simon Adomat

Zwischen einem 23-Jährigen und zwei Unbekannten kommt es am Samstag am Stuttgarter Hauptbahnhof zu einem Streit. Der 23-Jährige flüchtet und stürzt die Treppen hinunter. Das Duo nutzt die hilflose Lage des jungen Mannes aus und drischt auf ihn ein. Die Polizei sucht Zeugen.

Digital Unit: Matthias Kapaun (kap)

Stuttgart-Mitte - Zwei bislang unbekannte Täter haben am Samstagabend im S-Bahnbereich des Stuttgarter Hauptbahnhofs in Stuttgart-Mitte einen 23-Jährigen getreten und geschlagen, nachdem dieser nach einem Streit mit den beiden die Treppe zur S-Bahnebene hinuntergestürzt war und sich dabei den Fuß gebrochen hatte. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, war es zwischen dem 23-Jährigen und dem Duo offenbar zunächst zu Streitigkeiten in der Klett-Passage gekommen. Der 23-Jährige flüchtete daraufhin über die Treppen zur S-Bahnstation hinunter, knickte dabei um und stürzte zu Boden. Als die beiden Unbekannten ihn einholten, traktierten sie ihn mit Tritten und Schlägen, bevor sie mit einer S-Bahn der Linie S5 in Richtung Schwabstraße flüchteten. Durch den Sturz auf den Treppen zog sich der 23-Jährige einen Fußbruch zu. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus.

So sehen die mutmaßlichen Täter aus

Das Opfer beschreibt die mutmaßlichen Täter wie folgt: Etwa 16 bis 22 Jahre alt mit südländischem Erscheinungsbild, schlanker Statur sowie dunklen, kurzen Haaren mit Undercut. Einer der Beiden war zur Tatzeit mit einer olivfarbenen Cargo-Hose, einer schwarzen Umhängetasche, einem weißen Mund-Nasen-Schutz sowie einem schwarzen Pullover mit weißem „Alpha Industries“ Logo bekleidet. Sein Begleiter trug einen schwarzen Jogginganzug mit weißen Streifen an den Ärmeln, schwarze Turnschuhe sowie ebenfalls eine weiße Mund-Nasen-Bedeckung.

Nach Auswertung von Videosequenzen aus dem Zug steht fest, dass die beiden die S-Bahn am Haltepunkt Stuttgart-Stadtmitte in unbekannte Richtung verließen. Die Bundespolizei hat zum Vorfall die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/870350 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie