Vorfall auf B295 bei Leonberg Mercedes-Fahrer prügeln sich auf B295

Von  

Nach gegenseitigen Provokationen auf der B295 bei Leonberg steigen zwei Männer aus ihren Autos aus und beginnen einen handfesten Streit. Die Polizei sucht Zeugen.

Die beiden Mercedes-Fahrer prügelten aufeinander ein. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Die beiden Mercedes-Fahrer prügelten aufeinander ein. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Leonberg - Zwei 19 und 38 Jahre alte Mercedes-Fahrer sollen sich am Dienstagabend auf der B295 bei Leonberg (Kreis Böblingen) geprügelt haben, nachdem es zuvor offenbar zu gegenseitigen Provokationen im Straßenverkehr gekommen war. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, war der 19-Jährige auf dem linken Fahrstreifen der B295 in Fahrtrichtung Renningen unterwegs, als der 38-Jährige von hinten kommend dicht aufgefahren sein soll. Daraufhin wechselte der 19-Jährige auf die rechte Fahrspur. Der 38-Jährige soll dann neben das Auto des Jüngeren gefahren sein und seinen Wagen ruckartig nach rechts gelenkt haben, sodass der 19-Jährige habe ausweichen müssen. Daraufhin habe sich der 19-Jährige mit seinem Mercedes wieder vor den Mercedes des 38-Jährigen gesetzt.

Auf Höhe des „Warmbronner Ohr“ hielten beide Männer schließlich auf der B295 an, stiegen aus und begannen einen Streit, der schließlich in einer Schlägerei mündete. Das Polizeirevier Leonberg ermittelt und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07152/605-0 zu melden.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie