Flohmarkt in Vaihingen/Enz Jugendliche wollen Schreckschusswaffe verkaufen – Polizei rückt an

Von  

Ein Zeuge beobachtet auf einem Flohmarkt in Vaihingen/Enz, wie zwei 15-Jährige eine Schreckschusswaffe verkaufen wollen. Als die Polizei anrückt, flüchten die Jugendlichen zunächst.

Die 15-Jähriger wollten eine Schreckschusswaffe zu Geld machen. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/Laurin Rinder
Die 15-Jähriger wollten eine Schreckschusswaffe zu Geld machen. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/Laurin Rinder

Vaihingen/Enz - Zwei 15 Jahre alte Jugendliche sollen am Sonntagnachmittag bei einem Flohmarkt im Stadtgebiet von Vaihingen an der Enz (Kreis Ludwigsburg) eine Schreckschusswaffe zum Verkauf angeboten haben, die erst ab 18 Jahren erworben werden darf. Um die Waffe zu führen, benötigt man außerdem den sogenannten „kleinen Waffenschein“ benötigt.

Wie die Polizei berichtet, hatte ein Zeuge gegen 17.30 Uhr der Polizei gemeldet, dass die Jugendlichen die Waffe auf dem Flohmarkt zum Kauf angeboten hätten. Als eine Streife am Ort des Geschehens eintraf, versuchten die beiden 15-Jährigen zu flüchten.

Die Beamten versperrten den Jugendlichen schließlich den Fluchtweg. Darauf reagierte einer der 15-Jährigen, indem er die Waffe zog. Als die Polizisten selbst nach der Schusswaffe griffen, warf er sie jedoch zu Boden. Die Beamten nahmen die Jugendlichen vorläufig fest und übergaben sie danach ihren Eltern. Die Polizei ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.