Vorfall bei Olpe Betrunkener Fahrer mit Familie im Auto geht Polizei zweimal ins Netz

Der Autofahrer leistete gegenüber den Polizisten Widerstand. Foto: dpa/Jonas Güttler
Der Autofahrer leistete gegenüber den Polizisten Widerstand. Foto: dpa/Jonas Güttler

Ein Familienfahrer hat sich nahe Olpe betrunken ans Steuer gesetzt. Die Polizei zog den Mann aus dem Verkehr. Doch nur wenige Stunden das gleiche Bild – erneut fuhr der Mann mit seiner Familien Auto.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Olpe - Ein Betrunkener am Steuer ist der Polizei nahe Olpe gleich zweimal innerhalb weniger Stunden mit seiner Familie im Auto ins Netz gegangen. In der Nacht zum Mittwoch fiel Zeugen zunächst ein in Schlangenlinien fahrendes Auto in Attendorn auf, das nach Angaben der Kreispolizei Olpe mehrfach in den Gegenverkehr gelenkt wurde. Die Polizisten hätten den Wagen schließlich in Ennest angehalten und starken Alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt.

Zeugen beobachten Fahrer erneut

Ein Alkoholtest habe 1,4 Promille ergeben. Mit ihm im Auto saßen demnach seine Ehefrau und drei Kinder. Zunächst sei der Mann mit einem Fahrverbot wieder entlassen worden. Wenige Stunden später hätten Zeugen das Auto jedoch erneut beobachtet. Ein zweiter Alkoholtest bei dem Fahrer habe einen „nahezu identischen Wert“ wie drei Stunden zuvor ergeben. Der Autoschlüssel wurde beschlagnahmt. Da der betrunkene Autofahrer Widerstand leistete, schrieb die Polizei mehrere Anzeigen.




Unsere Empfehlung für Sie