Vorfall im Kreis Göppingen 82-jähriger Autofahrer beschimpft Reiterinnen und fährt in Pferd

Von  

Drei Reiterinnen sind auf einem Waldweg bei Dürnau unterwegs, als sich von hinten ein 82-jähriger Autofahrer nähert und diese beschimpft. Schließlich soll er einem Pferd in die Beine gefahren sein.

Die Polizei konnte den 82-Jährigen ermitteln. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei konnte den 82-Jährigen ermitteln. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Dürnau - Ein 82 Jahre alter, betrunkener Autofahrer soll am Samstagnachmittag auf einem Waldweg bei Dürnau (Kreis Göppingen) von hinten in das Pferd einer 23-jährigen Reiterin gefahren sein. Während die 23-Jährige leicht verletzt wurde, muss ein Tierarzt nun feststellen, ob es bei dem Sportpferd mit Springausbildung zu Verletzungen kam.

Wie die Polizei berichtet, war die 23-Jährige mit zwei weiteren Reiterinnen gegen 15.50 Uhr auf dem Waldweg zwischen Dürnau und Bad Boll unterwegs. Auf dem gesperrten Weg näherte sich der 82-Jährige von hinten und fuhr dicht auf die Reiterinnen auf. Dabei gestikulierte er und beschimpfte diese. Da die Frauen mit ihren Pferden nicht ausweichen konnten, ritten sie bis zur nächsten Einmündung weiter. Als das Pferd der 23-Jährigen stehen blieb, fuhr der Autofahrer gegen die Hinterbeine. Das Tier scheute und warf die Reiterin ab. Sie wurde leicht verletzt. Anschließend fuhr der Mann davon.

Da der Vorfall mit einem Handy aufgezeichnet wurde, konnte der 82-Jährige schließlich zu Hause angetroffen werden. Der Fahrer war sich keiner Schuld bewusst. Er roch nach Alkohol. Einen Test konnte er allerdings nicht mehr durchführen. Nach der Blutentnahme wurde der Führerschein beschlagnahmt. Der Schaden am Auto wird auf circa 3000 Euro geschätzt. Das Sportpferd hat einen Wert von etwa 15.000 Euro. Inwieweit ein bleibender Schaden bei dem Tier entstand, muss ein Tierarzt feststellen.




Veranstaltungen