Vorfall im Landkreis Reutlingen Unbekannter klaut Auto und baut direkt einen Unfall

Von Simon Wörz 

Nicht weit gekommen ist ein Autodieb in dem kleinen Dorf Ohnastetten am Rand der Schwäbischen Alb: Nach wenigen hundert Metern kommt der Wagen ins Schleudern und kippt um – der Täter flieht zu Fuß.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Vorfall beobachten haben (Symbolbild). Foto: dpa/Friso Gentsch
Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Vorfall beobachten haben (Symbolbild). Foto: dpa/Friso Gentsch

Reutlingen - Ein Unbekannter hat in der Nacht von Sonntag auf Montag ein in Ohnastetten (Landkreis Reutlingen) geparktes Auto gestohlen und kurz darauf damit einen Unfall gebaut. Wie die Polizei berichtet, entwendete der unbekannte Täter den Wagen in der Weidenstraße zwischen 18 Uhr und 4.30 Uhr, fuhr damit auf der Landstraße K 6711 und bog nach rechts auf einen Weg in Richtung Stahlecker Hof ab.

Der Autodieb bleibt unerkannt

Wahrscheinlich wegen Glätte verlor der Fahrer die Kontrolle über den Renault Kangoo, geriet ins Schleudern und das Auto kippte auf die Seite. Der Autodieb blieb offenbar unverletzt und kletterte aus dem Wagen. An dem Renault entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, den die Polizei mit circa 600 Euro beziffert. Der Wagen musste geborgen werden und wurde sichergestellt. Das Polizeirevier Münsingen nimmt unter der Nummer 07381/93640 Hinweise entgegen.

Unsere Empfehlung für Sie