Vorfall in Albstadt-Ebingen Blitzer wird aufgebaut – Mann droht und zückt Waffe

Von red/dpa/lsw 

Am Donnerstag stellt ein Vollzugsbediensteter einen Blitzer auf. Dabei wird er von einem Mann bepöbelt und mit einer Waffe bedroht. Es kommt zu einem größeren Polizeieinsatz.

Als der Vollzugsbedienstete einen Blitzer aufstellte, wurde er von einem Mann bedroht. (Symbolbild) Foto: imago images/Rene Traut
Als der Vollzugsbedienstete einen Blitzer aufstellte, wurde er von einem Mann bedroht. (Symbolbild) Foto: imago images/Rene Traut

Albstadt - Beim Aufstellen eines Blitzers in Albstadt-Ebingen (Zollernalbkreis) ist ein Vollzugsbediensteter von einem Mann mit einer Pistole bedroht worden. Wie die Polizei in Reutlingen mitteilte, bepöbelte der Angreifer den Mitarbeiter am Donnerstagmittag und schlug auf den Messwagen ein.

Der Vorfall löste einen größeren Polizeieinsatz aus, in dessen Verlauf Spezialkräfte ein nahe gelegenes ehemaliges Fabrikgebäude und zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses umstellten und durchsuchten. Dabei habe sich der Verdacht gegen einen 34 Jahre alten Bewohner einer der Wohnungen erhärtet, hieß es in der Polizeimitteilung.

Der Mann sei vorläufig festgenommen worden. Bei ihm sei auch eine Schreckschusswaffe gefunden worden. Die Ermittlungen dauerten am Abend noch an.

Unsere Empfehlung für Sie