Vorfall in Bad Cannstatt Streit zwischen zwei Männern eskaliert in S-Bahn

Der Streit zwischen den beiden Männern entwickelte sich zu einer körperlichen Auseinandersetzung. (Symbolbild) Foto: imago images / vmd-images/Marc Gruber
Der Streit zwischen den beiden Männern entwickelte sich zu einer körperlichen Auseinandersetzung. (Symbolbild) Foto: imago images / vmd-images/Marc Gruber

Zwei Männer geraten am Mittwochmorgen am Stuttgarter Hauptbahnhof in Streit. Dieser setzt sich in einer S-Bahn der Linie S3 fort und eskaliert schließlich, weil einer der beiden der Begleiterin des anderen in den Rücken getreten haben soll.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Bad Cannstatt - Ein Streit zwischen zwei 29 und 33 Jahre alten Männern ist am Mittwochmorgen in einer S-Bahn der Linie S3 in Bad Cannstatt eskaliert. Dabei soll der 33-Jährige der Begleiterin des Jüngeren in den Rücken getreten haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten mitteilen, waren die beiden Männer gegen 9.45 Uhr bereits am S-Bahnsteig des Stuttgarter Hauptbahnhofes in einen Streit geraten, der sich offenbar in der S-Bahn der Linie S3 in Richtung Backnang fortsetzte. Nachdem der 33-Jährige der Begleiterin seines Kontrahenten zudem in den Rücken getreten haben soll, kam es offenbar zu einer Schlägerei zwischen den beiden Männern.

Die Beteiligten blieben unverletzt

Im weiteren Verlauf sollen sich die beiden gegenseitig bedroht und beleidigt haben, wobei es auch zu Beleidigungen gegenüber der Begleiterin des 29-Jährigen gekommen sein soll. Nachdem die drei Personen den Zug am Bahnhof Bad Cannstatt verlassen hatten, wurden sie von alarmierten Einsatzkräften der Landes- und Bundespolizei kontrolliert. Alle Beteiligten des Vorfalls blieben unverletzt.

Gegen die beiden Tatverdächtigen wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/870350 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie