Vorfall in Bad Cannstatt Trickbetrüger erbeuten von 83-Jähriger mehrere Tausend Euro

Von red 

Unbekannte Trickbetrüger haben von einer 83-jährigen Frau mit einem miesen Trick mehrere Tausend Euro erbeutet. Die Frau rief daraufhin die echte Polizei – jedoch zu spät.

Die Unbekannten erbeuteten von der Frau mehrere Tausend Euro (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa/Rolf Vennenbernd
Die Unbekannten erbeuteten von der Frau mehrere Tausend Euro (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa/Rolf Vennenbernd

Stuttgart - Bislang unbekannte Trickbetrüger haben am Donnerstagabend eine 83 Jahre alte Frau aus dem Hallschlag kontaktiert und als falsche Polizeibeamte getarnt mehrere Tausend Euro Bargeld erbeutet. Nach Angaben der Polizei nahm ein vermeintlicher Beamter der Kriminalpolizei gegen 17.50 Uhr telefonisch Kontakt mit der Seniorin auf. Er gaukelte der Frau vor, zu wissen, dass in der Vergangenheit bereits mehrfach Anrufe falscher Polizeibeamter und Enkeltrickbetrüger bei ihr eingingen – was tatsächlich auch so zutraf.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs bat der Täter darum, beim nächsten Anruf zum Schein auf die Forderung einzugehen, um die Polizei bei der Festnahme der Betrüger zu unterstützen. Der Täter täuschte vor, Einsatzkräfte in der Nähe abgestellt zu haben, um eine unverzügliche Festnahme zu gewährleisten. Als kurze Zeit später eine angebliche Nichte bei der 83-Jährigen anrief, ging die Seniorin auf die Forderung ein und übergab, wie von dem vermeintlichen Kriminalbeamten angewiesen, einer unbekannten Abholerin vor dem Wohnhaus einen Briefumschlag mit mehreren Tausend Euro Bargeld.

Noch nach der Übergabe versicherte der falsche Kriminalbeamte, dass die Festnahme geglückt wäre und die Seniorin nach der Vernehmung der Abholerin ihr Geld zurückbekommen würde. Als danach der Kontakt abbrach, alarmierte die Frau gegen 19.15 Uhr die echte Polizei.

Sonderthemen