Vorfall in Großbottwar Hund beißt Mann – Besitzer gibt falsche Telefonnummer an

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Hundebiss von Großbottwar. (Symbolbild) Foto: dpa/Roland Weihrauch
Die Polizei sucht Zeugen zu dem Hundebiss von Großbottwar. (Symbolbild) Foto: dpa/Roland Weihrauch

Ein 52-Jähriger ist am Mittwochabend mit einem Begleiter spazieren, als er plötzlich von einem Hund gebissen wird. Dessen Halter gibt im darauffolgenden Gespräch eine Telefonnummer an, die nicht vergeben ist.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Großbottwar - Ein großer schwarzer Hund hat am Mittwochabend einen 52 Jahre alten Spaziergänger in Großbottwar (Kreis Ludwigsburg) in den Oberschenkel gebissen und diesen dabei leicht verletzt. Der Besitzer des Hundes gab während des darauffolgenden Gesprächs eine Telefonnummer an, die nicht vergeben ist. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten mitteilen, war der 52-Jährige mit einem Begleiter auf einem Feldweg zwischen Großbottwar und Höpfigheim zu Fuß unterwegs und begegnete dem bislang unbekannten Mann, der den Hund an einer Leine führte. Beim Vorbeigehen biss der Hund den 52-Jährigen in einen Oberschenkel und verletzte ihn leicht.

Die Beteiligten unterhielten sich kurz und der Unbekannte hinterließ seine Telefonnummer, die, wie sich herausstellte, nicht vergeben ist. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Ludwigsburg unter der Telefonnummer 07141/18-9 entgegen.




Unsere Empfehlung für Sie