Vorfall in Heilbronn Hilfe? 22-Jähriger filmt verletzte Radfahrerin

Von red/dpa/lsw 

Eine 47-jährige Radfahrerin wird in Heilbronn von einem Auto angefahren und verletzt. Ein 22-Jähriger beobachtet die Situation und zückt sein Handy. Allerdings nicht, um einen Krankenwagen zu rufen.

Der 22-Jährige musste sein Handy der Polizei übergeben. (Symbolbild) Foto: imago images/vmd-images/Marc Gruber
Der 22-Jährige musste sein Handy der Polizei übergeben. (Symbolbild) Foto: imago images/vmd-images/Marc Gruber

Heilbronn - Ein Gaffer hat in Heilbronn eine 47-Jährige gefilmt, die bei einem Radunfall verletzt wurde - anstatt ihr zu helfen. Der 22-Jährige filmte mit seinem Smartphone gezielt die Ersthelfer und die Beteiligten des Unfalls, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Zuvor hatte eine 48 Jahre alte Autofahrerin nach links in eine Straße einbiegen wollen. Dabei habe sie die entgegenkommende Radfahrerin vermutlich übersehen, hieß es. Wie schwer die Frau bei dem Unfall am Mittwoch verletzt wurde, war zunächst unklar.

Die Beamten beschlagnahmten das Handy des Gaffers. Gegen ihn werde nun ermittelt.

Unsere Empfehlung für Sie