Vorfall in Kirchheim am Neckar Streit eskaliert – Mann verletzt und Auto beschädigt

Von  

Bei einer wüsten Schlägerei in einer Wohnung in Kirchheim am Neckar ist ein Mann verletzt worden. Drei Tatverdächtige konnten danach in einem Krankenhaus dingfest gemacht werden.

In Kirchheim am Neckar ist ein Streit eskaliert. (Symbolbild) Foto: dpa/A3542 Karl-Josef Hildenbrand
In Kirchheim am Neckar ist ein Streit eskaliert. (Symbolbild) Foto: dpa/A3542 Karl-Josef Hildenbrand

Kirchheim am Neckar - Ein Streit zwischen mehreren betrunkenen Männern ist am Dienstagabend in einer Wohnung in Kirchheim am Neckar (Kreis Ludwigsburg) eskaliert. Dabei wurde ein Mann verletzt und ein Auto beschädigt.

Wie die Polizei berichtet, saßen zwei 19 und 25 Jahre alte Männer gegen 19.30 Uhr in der Küche der Wohnung und tranken Alkohol. Als sich ein weiterer, 28 Jahre alter Mann, der offenbar schon betrunken war, zu ihnen gesellte, tranken die drei Männer zunächst weiter. Währenddessen brach allerdings ein Streit aus, woraufhin die beiden Jüngeren den 28-Jährigen aus der Wohnung komplementierten. Doch dieser kehrte mit zwei 30 und 34 Jahre alten Bekannten zurück und ging gemeinsam mit seinen Kumpanen auf die beiden 19- und 25-Jährigen los.

Verdächtige in Krankenhaus angetroffen

Mehrere Anwohner bemerkten die Schlägerei und riefen die Polizei. Als die Beamten vom Polizeirevier Bietigheim-Bissingen eintrafen, hatten sich die drei Tatverdächtigen bereits aus dem Staub gemacht. Vor Ort befanden sich jedoch mehrere Personen, die sich während der Schlägerei offenbar ebenfalls in der Wohnung aufgehalten hatten. Der BMW eines dieser Zeugen war wohl von dem Schläger-Trio beschädigt worden, eine Seiten- sowie die Frontscheibe waren zertrümmert. Der 25-Jährige, der eine leichte Verletzung erlitten hatte, wurde vom Rettungsdienst vor Ort behandelt.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass die drei geflüchteten Tatverdächtigen in einem nahe gelegenen Krankenhaus aufgefallen seien, wo sie eine Streifenwagenbesatzung antraf. Nach der Anzeigenaufnahme wurden alle Tatverdächtigen auf freien Fuß gesetzt.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie