Vorfall in Kirchheim Betrunken mit platten Reifen unterwegs

Nach der Blutentnahme wurde der Führerschein des alkoholisierten Mannes sofort von der Polizei eingezogen (Symbolfoto). Foto: picture alliance / Axel Heimken/dpa/Axel Heimken
Nach der Blutentnahme wurde der Führerschein des alkoholisierten Mannes sofort von der Polizei eingezogen (Symbolfoto). Foto: picture alliance / Axel Heimken/dpa/Axel Heimken

Viel zu tief ins Glas geschaut hatte ein 46-jähriger Autofahrer, der obendrein noch mit zwei platten Reifen an seinem PKW unterwegs war. Seine Pappe ist der Mann erst mal los.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kirchheim - Gleich mehrere aufmerksame Bürger meldeten der Polizei am Freitagabend gegen 20 Uhr einen Mann wegen seines unsicheren Fahrstils und zweier platter Reifen an seinem Auto.

Der 46-Jährige war mit seinem Mercedes-Benz in Kirchheim unter Teck im Bereich der Stuttgarter Straße unterwegs, als er schließlich von mehreren Polizeistreifen angehalten und kontrolliert wurde. Zuvor hatte er vermutlich die A8 befahren – auf seiner Fahrstrecke wurden mehrere Fahrzeuge durch verlorene Reifenteile beschädigt. Bei der Verkehrskontrolle stellten die Beamten zwei platte Reifen am Pkw sowie den erheblich alkoholisierten Fahrzeugführer fest.

Der Fahrzeugführer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde noch vor Ort beschlagnahmt. Der Mercedes war derart beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Schaden wird auf mindestens 9.000 Euro beziffert.




Unsere Empfehlung für Sie