Vorfall in Leonberg Randalierer im LEO-Center hält Polizei in Atem

Von red 

Im LEO-Center randaliert ein 20-Jähriger am Donnerstagabend heftig. Selbst als die Polizei kommt, lässt sich der Mann nicht beruhigen.

Im LEO-Center hat am Donnerstag ein Randalierer sein Unwesen getrieben. (Symbolbild) Foto: dpa
Im LEO-Center hat am Donnerstag ein Randalierer sein Unwesen getrieben. (Symbolbild) Foto: dpa

Leonberg - Ein 20 Jahre alter Mann hat am Donnerstagabend im LEO-Center in Leonberg (Kreis Böblingen) heftig randaliert.

Wie die Polizei berichtet, hatte der Mann, der vermutlich unter dem Einfluss von Drogen stand, gegen 19 Uhr zunächst Passanten angepöbelt. Als er kurz darauf in einem der Geschäfte eine Sonnenbrille stahl und daraufhin von einem Verkäufer angesprochen wurde, bespuckte und beleidigte er den Mann.

Daraufhin rastete der Mann total aus und ging in anderen Geschäften Personal und Kunden sowohl verbal als auch körperlich an, bevor er von Polizeibeamten vorläufig festgenommen wurde. Dagegen setzte er sich zur Wehr und auch die Polizisten mussten sich Beleidigungen anhören. Mit einer Handschließe gefesselt wurde er schließlich zum Polizeirevier gebracht, wo er die Nacht in der Gewahrsamseinrichtung verbringen musste.