Vorfall in Möglingen Unbekannte prügeln und treten auf Busfahrer ein

Die Unbekannten prügelten und traten auf den Busfahrer ein. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Die Unbekannten prügelten und traten auf den Busfahrer ein. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Weil sie offenbar den Ausstieg an einer Haltestelle verpasst hatten, gerieten zwei Männer dermaßen in Rage, dass sie den 37-jährigen Busfahrer attackierten. Die Polizei sucht Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Möglingen - Zwei bislang Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag einen 37 Jahre alten Busfahrer in Möglingen (Kreis Ludwigsburg) geschlagen und getreten. Grund für die Attacke war wohl, dass die beiden ihre Haltestelle verpasst hatten. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, fuhr der Busfahrer kurz nach Mitternacht an der Haltestelle „Daimlerstraße“ vorbei. Dort wollten die Unbekannten offenbar aussteigen, hatten allerdings wohl zu spät auf den Knopf für den Haltewunsch gedrückt. Daraufhin gerieten die beiden in Rage, brüllten den 37-Jährigen an und traten gegen die Bustür. Als der Busfahrer an der nächsten Haltestelle in der Ludwigsburger Straße hielt und den beiden Unbekannten mitteilte, dass er die Polizei verständigen werden, schlugen und traten die beiden gemeinsam auf ihn ein. Anschließend flüchteten sie zu Fuß. Der leicht verletzte Busfahrer musste vom Rettungsdienst versorgt werden.

Das Opfer beschreibt die mutmaßlichen Täter wie folgt: Beide sind etwa 17 bis 18 Jahre alt. Der eine soll etwa 1,80 Meter groß, dunkelblond und von normaler Statur sein. Er trug ein schwarz/weiß kariertes Oberteil. Der andere ist wohl 1,60 Meter groß, kräftiger und schwarzhaarig. Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze Baseballmütze und ein schwarzes Oberteil mit roter Aufschrift. Der Polizeiposten Asperg bittet unter der Telefonnummer 07141/1500170 um Zeugenhinweise.




Unsere Empfehlung für Sie