Vorfall in Niedersachsen Postbote entsorgt mehr als 400 Briefe im Altpapier

Ein Postbote soll mehr als 400 Briefe weggeschmissen haben. Foto: dpa/Daniel Naupold
Ein Postbote soll mehr als 400 Briefe weggeschmissen haben. Foto: dpa/Daniel Naupold

Zeugen meldeten bei der Polizei im niedersächsischen Dorf Lübbrechtsen einen Postboten, der offenbar hunderte Briefe in einen Altpapiercontainer geworfen hat. Die Beamten schnappten sich den mutmaßlichen Täter.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leinebergland - Ein Postbote soll mehr als 400 Briefe in einen Altpapiercontainer geworfen haben. Zwei Zeugen hätten ihn am Donnerstagmittag in dem niedersächsischen Dorf Lübbrechtsen beim Entsorgen von Papiermengen beobachtet und nach seinem Verschwinden in dem Container nachgeschaut, teilte die Polizei mit.

Herbeigerufene Polizisten entdeckten 405 Briefe und übergaben sie dem Postverteilungszentrum zur erneuten Zustellung. Der verantwortliche Postbote sei ermittelt worden, sagte ein Polizeisprecher. „Er hat es bisher nicht zugegeben.“

Den 35-Jährigen erwarte ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Post- oder Fernmeldegeheimnis.




Unsere Empfehlung für Sie