Vorfall in Nürtingen Betrunken auf Motorrad aufgefahren und abgehauen

Von Robert Korell 

Der Fahrer eines Audi rammte einen Motorradfahrer an einer roten Ampel und fuhr danach einfach weiter. Die Polizei konnte ihn später dennoch aufgreifen.

Der Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss. (Symbolfoto) Foto: dpa/Andreas Arnold
Der Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss. (Symbolfoto) Foto: dpa/Andreas Arnold

Nürtingen - Am Freitag, gegen 23.30 Uhr ist im Kreuzungsbereich Neuffener Straße /Werastraße zu einem Auffahrunfall gekommen. Ein 17-jähriger Fahrer eines Motorrades stand an der roten Ampel der Neuffener Straße. Der herannahende 38-jährige Fahrer eines Audi A3 konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr leicht auf das Motorrad auf, welches in der Folge nach links auf die Straße kippte. Der Fahrer des Motorrades stürzte hierbei nicht zu Boden, verletzte sich jedoch leicht am Handgelenk. Der Audi-Fahrer entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Da das Kennzeichen des Audi jedoch abgelesen werden konnte, wurden Fahrer und Fahrzeug an der Wohnanschrift angetroffen. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer zum Zeitpunkt des Unfalles unter dem Einfluss von Alkohol, eventuell auch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, stand, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten wurde. An beiden Fahrzeugen ist ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 1.100 Euro entstanden.




Unsere Empfehlung für Sie