Vorfall in Schwäbisch Gmünd 35-Jähriger schießt auf Passanten und wirft Böller auf Autos

Von red/dpa 

Ein Mann hat in Schwäbisch Gmünd von seinem Balkon aus mit einer Schreckschusswaffe auf Passanten geschossen und Silvesterböller auf Autos geworfen. Die Polizei rückte an.

Der Mann ließ sich in seiner Wohnung in Schwäbisch Gmünd widerstandslos festnehmen. (Symbolbild) Foto: dpa/Stefan Puchner
Der Mann ließ sich in seiner Wohnung in Schwäbisch Gmünd widerstandslos festnehmen. (Symbolbild) Foto: dpa/Stefan Puchner

Schwäbisch Gmünd - Ein 35 Jahre alter Mann hat in Schwäbisch Gmünd von seinem Balkon mit einer Schreckschusswaffe auf Passanten geschossen und Silvesterböller auf Autos geworfen.

Mehrere Menschen wählten am Samstagabend deswegen den Notruf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Böller warf der Mann im Nelkenweg demnach sowohl auf parkende als auch vorbeifahrende Autos. Verletzt wurde jedoch niemand.

Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen

Der Mann ließ sich in seiner Wohnung in Schwäbisch Gmünd widerstandslos festnehmen. Laut Polizei befand er sich in einem psychischen Ausnahmezustand und kam in eine Psychiatrie. Die Schreckschusswaffe wurde beschlagnahmt. Der Schaden war zunächst nicht bekannt.

Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd bittet Personen, die durch den 35-Jährigen bedroht oder deren Fahrzeuge durch die Böllerwürfe beschädigt wurden, sich unter der Telefonnummer 07171/358-0 zu melden.