Vorfall in Schwäbisch Gmünd Polizei angelockt und angegriffen – ein Beamter verletzt

Von  

Ein 35-Jähriger aus Schwäbisch Gmünd ruft am Dienstagabend die Polizei, weil sein E-Bike offenbar gestohlen wurde. Als die Beamten eintreffen, bemerken sie, dass es gar keinen Diebstahl gab. Dann eskaliert die Situation.

Die Polizisten nahmen den 35-Jährigen schließlich in Gewahrsam. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Franziska Kraufmann
Die Polizisten nahmen den 35-Jährigen schließlich in Gewahrsam. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Franziska Kraufmann

Schwäbisch Gmünd - Ein 35 Jahre alter Mann soll am Dienstagabend in Schwäbisch Gmünd die Polizei angelockt und danach die Beamten angegriffen haben.

Wie die Polizei berichtet, rief der 35-Jährige gegen 20.45 Uhr die Polizei und meldete, dass sein E-Bike gestohlen worden sei. Als Beamte des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd am vermeintlichen Tatort in der Weißensteiner Straße eintrafen, stellte sich heraus, dass das Rad des 35-Jährigen gar nicht gestohlen war.

Der Betrunkene war aggressiv, unkooperativ und beleidigte die Polizisten, sodass die Beamten ihn in Gewahrsam nahmen. Dagegen wehrte er sich massiv und schlug unter anderem einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht. Dieser wurde dabei leicht verletzt und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Der 35-Jährige muss nun mit entsprechenden Strafanzeigen rechnen.

Unsere Empfehlung für Sie