Vorfall in Sindelfingen Trio stört Polizeikontrolle – Mann festgenommen

Von Simon Wörz 

Im Kreis Böblingen kontrollieren Beamte einen Mann im Park, als zwei Begleiter dazu kommen und die Kontrolle stören. Die Situation schaukelt sich hoch – am Ende wird ein 44-Jähriger mit auf das Revier genommen.

Die Beamten riefen einen zweiten Streifenwagen zur Verstärkung. (Symbolbild) Foto: /Phillip Weingand
Die Beamten riefen einen zweiten Streifenwagen zur Verstärkung. (Symbolbild) Foto: /Phillip Weingand

Maichingen - Drei Männer haben am Dienstagabend im Sindelfinger Stadtteil Maichingen (Kreis Böblingen) eine Kontrolle der Polizei gestört. Wie die Polizei berichtet, wollten Beamte gegen 17.45 Uhr einen Mann aus dem Trio im Park „Hintere Gärten“ in der Gerhart-Hauptmann-Straße kontrollieren.

Der 29-Jährige wurde gerade kontrolliert, als zwei 44 und 47 Jahre alte Männer dazu kamen. Der 44-Jährige fing sofort an die Polizisten zu provozieren und störte die Kontrolle, sodass er einen Platzverweis erhielt, dem er allerdings nicht Folge leistete. Als nächstes kündigte er an, die Polizisten zu schlagen und forderte den 47-Jährigen auf, mit dem Handy zu filmen. Daraufhin wollten die Beamten den 44-Jährigen ebenfalls einer Kontrolle unterziehen, aber er weigerte sich, seinen Personalausweises zu zeigen und wurde laut der Polizei immer aggressiver.

Trio kommt den Anweisungen der Polizei nicht nach

Ein Beamter hielt den Mann an seiner Kleidung fest und wollte ihn nach einem Ausweis durchsuchen, woraufhin der 44-Jährige sich los riss. Die Polizisten fixierten den Mann anschließend unter vehementen Widerstand auf dem Boden und legten ihm Handschellen an. Die zwei weiteren Männer des Trios brüllten die Polizisten währenddessen an, machten sich über sie lustig und kamen nicht der Anweisung nach, den Park zu verlassen.

Mithilfe einer weiteren Streifenwagenbesatzung wurde der 44-Jährige auf das Polizeirevier in Sindelfingen gebracht und kam nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Auf den Tatverdächtigen kommt nun eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung zu. Seine Begleiter erwarten Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten.




Veranstaltungen