Vorfall in Stuttgart 38-Jähriger verletzt Mann mit Schlägen und Tritten schwer

Von jor 

Am Leonhardsplatz liefern sich am Donnerstagabend zwei Männer eine heftige Schlägerei. Am Ende liegt ein 34-Jähriger mit schweren Verletzungen am Boden. Der mutmaßliche Täter wird festgenommen.

Im Bereich des Leonhardsplatz verletzte ein 38-Jähriger einen Mann schwer (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Im Bereich des Leonhardsplatz verletzte ein 38-Jähriger einen Mann schwer (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Stuttgart - Ein 38-Jähriger soll am Donnerstagabend am Leonhardsplatz in Stuttgart einen 34-jährigen Mann schwer verletzt haben. Nach Polizeiangaben meldeten Zeugen gegen 22.15 Uhr eine Schlägerei zwischen den beiden Männern. Als Beamte eintrafen, fanden sie allerdings nur noch den 34-Jährigen vor, der bei der Auseinandersetzung offenbar so schwere Verletzungen erlitt, dass Lebensgefahr nur aufgrund einer sofort eingeleiteten medizinischen Versorgung abgewendet werden konnte.

Während die Polizei ihre Ermittlungen begann, tauchte der 38-Jährige, der den Jüngeren mutmaßlich mit Tritten und Schlägen verletzt hatte, wieder auf. Die Beamten nahmen ihn daraufhin fest – auf dem Weg ins Polizeirevier beleidigte und bedrohte der Mann, gegen den zudem ein Aufenthaltsverbot für die Altstadt bestand, die Polizisten. Im Laufe des Freitags wird der 38-Jährige einem Haftrichter vorgeführt.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie