Vorfall in Stuttgart-Mitte 19-Jähriger schlägt auf Passant ein und will ihn ausrauben

Von red 

Am Samstagmorgen ist ein 21-Jähriger in der Stuttgarter Königstraße unterwegs, als er von einem 19-Jährigen beleidigt wird. Dieser schlägt auf sein Gegenüber ein und versucht, dessen Wertsachen an sich zu reißen.

Die Polizei erwischte den Flüchtigen kurz nach der Tat. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand/STZN
Die Polizei erwischte den Flüchtigen kurz nach der Tat. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand/STZN

Stuttgart - Zuerst wurde er angepöbelt und dann zu Boden geschlagen: Ein 21-Jähriger war am Samstagmorgen gegen 8.20 Uhr in der Stuttgarter Königstraße unterwegs. Auf Höhe der Stiftstraße begegnete er einem 19-Jährigen, der ihn beleidigte. Der Jüngere attackierte sein Opfer schließlich und schlug ihn zu Boden, wie die Polizei berichtet.

Durch den Sturz fielen dem 21-Jährigen Geldbeutel und Mobiltelefon aus der Tasche. Der Täter wollte beides an sich nehmen, was das Opfer aber verhindern konnte. Daraufhin flüchtete der Schläger. Kurze Zeit später konnte die Polizei den Flüchtigen festnehmen.

Nach der Anzeigenaufnahme wurde der junge Mann wieder freigelassen.




Unsere Empfehlung für Sie