Stuttgart-Mitte Mann ringt nach Vorfall am Neujahrsmorgen mit dem Tod

Von jor 

Am Neujahrsmorgen entdecken Zeugen in der Nähe des Kleinen Schlossplatz einen schwer verletzten Mann. Der 58-Jährige liegt seither im Koma – er wurde offenbar Opfer einer körperlichen Auseinandersetzung.

An dieser Treppe wurde der 58-Jährige schwer verletzt aufgefunden. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur Stuttgart
An dieser Treppe wurde der 58-Jährige schwer verletzt aufgefunden. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur Stuttgart

Stuttgart - Ein 58-jähriger Mann ist am Neujahrsmorgen in Stuttgart-Mitte offenbar Opfer einer brutalen körperlichen Auseinandersetzung geworden, bei der er sich lebensgefährliche Verletzungen zuzog. Nach Informationen der Polizei liegt der Mann seither im Koma – sein Zustand soll kritisch sein.

Zeugen fanden den Mann am Mittwochmorgen gegen 6.45 Uhr bewusstlos an einem Treppenabgang, der vom Kleinen Schlossplatz zur Friedrichstraße führt, gegenüber einer Gaststätte. Mit schweren Kopfverletzungen wurde der 58-Jährige anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sucht nach dem Vorfall dringend Zeugen, die sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/89905778 melden können.

Sonderthemen