Vorfall in Stuttgart Seniorin betrogen – falsche Polizeibeamte machen reiche Beute

Die Seniorin wurde laut Polizei um Gold und Geld gebracht (Symbolbild). Foto: dpa/Roland Weihrauch
Die Seniorin wurde laut Polizei um Gold und Geld gebracht (Symbolbild). Foto: dpa/Roland Weihrauch

Unbekannte bringen eine Seniorin um Geld und Gold, nachdem sie sich als angebliche Polizisten ausgegeben haben. Die echte Polizei sucht Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Am Freitag ist eine 90-jährige Frau in Stuttgart-Vaihingen laut Polizei Opfer von Telefonbetrügern geworden. Mit der Masche „Falscher Polizeibeamter“ brachten demnach wechselnde Anrufer die Frau durch geschickte Gesprächsführung dazu, zunächst bei ihrer Bank aufbewahrtes Bargeld und Gold im Wert von mehreren Tausend Euro abzuholen. In der Folge wurde offenbar ein angeblicher Interpol-Mitarbeiter angekündigt, den die Seniorin gegen 16 Uhr in ihre Wohnung ließ.

Frau in den Keller geschickt

Der Betrüger soll die Frau unter einem Vorwand in den Keller geschickt haben, nahm in der Zwischenzeit wohl Geld und Gold an sich und verließ die Wohnung mit der Beute. Der Abholer soll 25 bis 35 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und schlank gewesen sein. Er hatte laut Personenbeschreibung kurze braune Haare und trug einen blauen Mantel sowie feste Schuhe. Zeugen und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07 11/89 90 57 78 an die Kriminalpolizei zu wenden.




Unsere Empfehlung für Sie