Am Montagnachmittag ist eine Fußgängerin in Sulzbach an der Murr unterwegs, als sie von zwei Hunden gebissen wird. Erst als der Besitzer kommt, lassen sie die Tiere von ihr ab. Der Mann geht mit den Hunden anschließend einfach weg.

Sulzbach an der Murr - Zugebissen und abgehauen: Am Montagnachmittag war eine 47-Jährige auf dem Aboretum-Pfad in Sulzbach an der Murr (Rems-Murr-Kreis) unterwegs. Gegen 15.45 Uhr kamen der Frau zwei Hunde entgegen – und bissen die Fußgängerin. Das berichtet die Polizei.

Erst als der Besitzer hinzukam, ließen die Tiere von der leicht verletzten Frau ab. Anschließend soll der Unbekannte mit seinen Hunden einfach davongelaufen sein. Laut des Opfers waren die Tiere groß, schlank und hatten ein dunkles Fell. Bisherigen Zeugenaussagen zufolge könnte es sich um Dobermänner gehandelt haben. Der Besitzer soll zwischen 30 und 35 Jahre alt sein.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07193/352 entgegen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Sulzbach an der Murr Hundebiss