Vorfall in Tamm Blitzer besprüht und außer Gefecht gesetzt

Um einen solchen Blitzer handelt es sich bei der Anlage in Tamm. (Symbolbild) Foto: imago images/Jens Koehler
Um einen solchen Blitzer handelt es sich bei der Anlage in Tamm. (Symbolbild) Foto: imago images/Jens Koehler

Unbekannte haben am Wochenende einen stationären Blitzer am Ortseingang von Tamm mit orangener Lackfarbe besprüht und damit außer Gefecht gesetzt. Die Polizei sucht Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Tamm - Bislang unbekannte Täter haben am Wochenende einen stationären Blitzer in der Markgröninger Straße in Tamm (Kreis Ludwigsburg) mit orangener Lackfarbe besprüht und das Gerät damit bis auf weiteres außer Gefecht gesetzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, hatten Zeugen am Sonntagmorgen gegen 9.40 Uhr entdeckt, dass nahezu alle Kamerascheiben der Blitzanlage am Ortseingang von Tamm mit orangener Lackfarbe besprüht und außerdem ein Schriftzug auf der Geschwindigkeitsmessanlage hinterlassen wurde. Dies hatte zur Folge, dass der Blitzer zurzeit außer Betrieb ist. Die Höhe des Sachschadens kann bislang noch nicht beziffert werden.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bietigheim-Bissingen unter der Telefonnummer 07142/405-0 in Verbindung zu setzen.




Unsere Empfehlung für Sie