Vorwurf der Steuerhinterziehung Durchsuchung bei der Lindauer Stadtverwaltung

Von red/dpa 

Steuerfahnder durchsuchten am Dienstag die Räume der Stadtverwaltung Lindau. Im Raum stehen Vorwürfe der Steuerhinterziehung.

Der Bayerische Rundfunk hatte zuerst über den Vorfall berichtet und gemeldet, es gehe um einen hohen sechsstelligen Betrag an hinterzogenen Steuern (Symbolbild). Foto: dpa
Der Bayerische Rundfunk hatte zuerst über den Vorfall berichtet und gemeldet, es gehe um einen hohen sechsstelligen Betrag an hinterzogenen Steuern (Symbolbild). Foto: dpa

Lindau - Wegen mutmaßlicher Steuerhinterziehung hat es eine Durchsuchung bei der Lindauer Stadtverwaltung gegeben. Das bestätigte eine Sprecherin der Stadt am Donnerstag auf Anfrage. Steuerfahnder durchsuchten am Dienstag die Räume der Stadtverwaltung. Die Stadt kündigte für den Nachmittag eine Pressemitteilung an.

Der Bayerische Rundfunk hatte zuerst über den Vorfall berichtet und gemeldet, es gehe um einen hohen sechsstelligen Betrag an hinterzogenen Steuern. Diese Summe wollte die Sprecherin der Stadt nicht bestätigen. Die Staatsanwaltschaft Kempten war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.