Reaktionen deutscher Politiker auf die Wahl „Oh Niederlande, du bist ein Champion!“

Von red/dpa 

Geert Wilders hat in den vergangenen Wochen die Bilder des niederländischen Wahlkampfes beherrscht. Nach der Wiederwahl von Mark Rutte zeigen sich deutsche Politiker im Netz erleichtert.

Der Rechtspopulist Geert Wilders hat bei der Parlamentswahl in den Niederlanden nicht genug Wähler an sich binden können. Foto: ANP 9 Bilder
Der Rechtspopulist Geert Wilders hat bei der Parlamentswahl in den Niederlanden nicht genug Wähler an sich binden können. Foto: ANP

Stuttgart - Die Wiederwahl des niederländischen Premier Mark Rutte hat viele Reaktionen hervorgerufen. Wir haben die ersten Stimmen aus Deutschland gesammelt:

Bundeskanzlerin Angela Merkel:

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den niederländischen Premier Mark Rutte zur Wiederwahl beglückwünscht. Sie habe dem rechtsliberalen Politiker telefonisch gratuliert, schrieb Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch auf Twitter. Wörtlich zitierte er Merkel mit den Worten: „Ich freue mich auf weiter gute Zusammenarbeit als Freunde, Nachbarn, Europäer.“ Laut ersten Prognosen bleibt Ruttes Partei VVD klar die stärkste Kraft im Parlament, er muss sich allerdings neue Koalitionspartner suchen. Der Rechtspopulist Geert Wilders war abgeschlagen.

Sahra Wagenknecht

Der niederländische Regierungschef Mark Rutte ist nach Ansicht von Linke-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht für seinen Konfrontationskurs gegenüber der Türkei belohnt worden. „Klare Kante gegen Erdogan war richtig“, schrieb sie am Mittwochabend auf Twitter. Die Regierung um den rechtsliberalen Premier Rutte hatte ein striktes Auftrittsverbot für türkische Politiker im Wahlkampf durchgesetzt. Wagenknecht begrüßte auch den vergleichsweise dürftigen Zuspruch für den Rechtspopulisten Geert Wilders. „Ich freue mich, dass Wilders schlechter abschneidet als erwartet!“

Martin Schulz

Der Kanzlerkandidat der SPD zeige sich erleichtert:

Hannelore Kraft

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) wertet die Wahlprognosen in den Niederlanden als ein gutes Zeichen für Europa. „Das ist ein Sieg gegen Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit und ein klares Bekenntnis zu Europa“, hieß es laut einer Mitteilung vom Mittwochabend. Mit der Wahlbeteiligung von mehr als 81 Prozent hätten die Wähler „klar Flagge gezeigt für die Demokratie“, so Kraft weiter.

Christian Lindner

FDP-Chef Christian Lindner hat den Liberalen in den Niederlanden um Premier Mark Rutte zum voraussichtlichen Wahlsieg gratuliert. „Wir freuen uns sehr über den Wahlausgang in den Niederlanden, liberale Regierungen sind Stützpfeiler für ein starkes Europa und ein Signal für die Freiheit eines jeden Einzelnen“, hieß es in einem am Mittwoch in sozialen Netzwerken veröffentlichten Statement Lindners.

Kanzleramtschef Peter Altmaier

Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) hat den Niederländern euphorisch zur ersten Wahlprognose gratuliert. „Niederlande, oh Niederlande, du bist ein Champion! Wir lieben Oranje für sein Handeln und sein Tun! Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis!“, schrieb er am Mittwoch auf Twitter.