Wahlprogramm der FDP Liberale fordern „German Mut“

Christian Lindner ist sich sicher, dass die Deutschen „Großartiges leisten, wenn man sie nur lässt“. (Archivfoto) Foto: dpa
Christian Lindner ist sich sicher, dass die Deutschen „Großartiges leisten, wenn man sie nur lässt“. (Archivfoto) Foto: dpa

Im Ausland sind die Deutschen für ihren Hang zum Grübeln und ihre Zukunftsangst bekannt, daraus entstand der Begriff „German Angst“. Die FDP wirbt nun in ihrem Wahlprogramm für „German Mut“.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin - Die FDP will im Bundestagswahlkampf dafür werben, die Eigeninitiative der Bürger zu stärken und zu unterstützen. „Die Menschen können Großartiges leisten, wenn man sie nur lässt“, sagte FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin bei der Vorstellung des Wahlprogramm-Entwurfs der Liberalen. Das Motto laute „German Mut“ statt „German Angst“.

Die Bundestagswahl sei eine Abstimmung über die Haltung zu dem, was auf Deutschland im nächsten Jahrzehnt zukomme, fügte Lindner hinzu. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stehe für ein „Weiter so“, der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für eine rückwärtsgewandte Politik. Damit drohe eine „politische Verarmung unserer Landes“, sagte der FDP-Vorsitzende.




Unsere Empfehlung für Sie