Waiblinger Altstadt Bäckerei Haag schließt Filiale

Von  

Kunden stehen derzeit vor einem verschlossenen Rollgitter. Laut einem Aushang sind technische Probleme der Grund für die Schließung – doch in Wahrheit macht die Filiale aus anderen Gründen zu.

Die Waiblinger Filiale der Bäckerei Haag macht zu (Symbolbild) Foto: dpa
Die Waiblinger Filiale der Bäckerei Haag macht zu (Symbolbild) Foto: dpa

Waiblingen - Kunden, die die dieser Tage wie gewohnt beim Bäcker Haag in der langen Straße in Waiblingen einkaufen wollten, standen vor verschlossener Tür. Das Rollgitter ist seitdem heruntergelassen, zwei große Hinweise informieren, dass der Betrieb hier eingestellt worden sei – wegen technischer Probleme, steht auf einem der Zettel.

Auf Nachfrage nennt Alessandro Haag, der seit 2016 die Geschäfte der Schwaikheimer Bäckerei in dritter Generation führt, jedoch Personalmangel als Grund für die Schließung. Es sei geplant gewesen, die Filiale in der Langen Straße im Juli zu schließen. „Unsere Filiale in der Waiblinger Bahnhofstraße ist jedoch weiter für unsere Kunden da und wir hoffen, dass sie uns dort weiterhin besuchen werden“, sagt Haag. Neben dem Stammhaus in Schwaikheim unterhält die 1952 gegründete Bäckerei eine Filiale in Winnenden am Marktplatz und jene in der Waiblinger Bahnhofstraße. Außerdem beliefert Haag einige Gastronomen.