Waldenbuch Sturm weht Dach von Flüchtlingsheim

Zwischenlager Stadionparkplatz Foto: Fritsch
Zwischenlager Stadionparkplatz Foto: Fritsch

Das muss ein ordentlicher Schlag gewesen sein: Am Donnerstag haben Sturmböen das Dach von einem Flüchtlingsheim in Waldenbuch geweht. Die Feuerwehr musste die Echterdinger Straße für eine gute Stunde sperren.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Waldenbuch - Am Donnerstag hat der Sturm in Waldenbuch ein Wellblechdach von einem Flüchtlingsheim an der Echterdinger Straße geweht. Um 5.50 Uhr sei die Feuerwehr alarmiert worden, sagt Simon Schmid, der stellvertretende Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Waldenbuch. Er war gerade auf dem Weg zur Arbeit, „ich war zufällig hundert Meter entfernt“, erzählt er. „Das komplette Dach lag über beide Straßenseiten.“

Die Bewohner haben nichts mitbekommen

Die Echterdinger Straße habe für eine Stunde gesperrt werden müssen. Verletzt wurde niemand. „Die Bewohner haben geschlafen, die haben das wohl gar nicht mitbekommen“, sagt Schmid. Die Feuerwehr hat das Dach gemeinsam mit Mitarbeitern des Bauhofs auf den Parkplatz beim Stadion geschafft. Es soll zeitnah ersetzt werden. Zuständig für das Heim ist der Landkreis.




Unsere Empfehlung für Sie