«Walküre» Bayreuther Festspiele: Ersatz für Wotan-Sänger gefunden

Günther Groissböck, Opernsänger aus Österreich. Foto: Dominik Stixenberger/Bayreuther Festspiele/dpa Foto: dpa
Günther Groissböck, Opernsänger aus Österreich. Foto: Dominik Stixenberger/Bayreuther Festspiele/dpa

Nur fünf Tage vor der Premiere kam die Absage: Günther Groissböck sollte bei den Bayreuther Festspielen die Rolle des Göttervaters Wotan übernehmen. Jetzt gibt es kurzfristig Ersatz.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bayreuth - Die Bayreuther Festspiele haben einen neuen Wotan gefunden: Tomasz Konieczny wird die Partie des Göttervaters in der "Walküre" in diesem Jahr übernehmen.

Er springt für Günther Groissböck ein, der am Samstagvormittag - nur fünf Tage vor der Premiere am 29. Juli - abgesagt hatte. Das teilten die Festspiele auf ihrer Homepage mit: "Die Festspielleitung dankt Herrn Konieczny sehr herzlich für die kurzfristige Übernahme!" Konieczny hatte 2018 als Friedrich von Telramund im "Lohengrin" sein Bayreuth-Debüt gegeben.

Festivalleiterin Katharina Wagner hatte Groissböcks Absage am Samstag so begründet: "Er möchte hier in Bayreuth beste Qualität abliefern und durch die lange Corona-Pause kann er das nicht garantieren." Wer die Rolle des Wotan in der Neuinszenierung "Ring des Nibelungen" im kommenden Jahr singen werde, sei noch unklar. Auch dafür hatte Groissböck abgesagt.

© dpa-infocom, dpa:210726-99-531670/2




Unsere Empfehlung für Sie