Haushalt Warum beschlagen Fenster von außen?

Darum beschlagen Fensterscheiben von außen. Foto: PRO Stock Professional / Shutterstock.com
Darum beschlagen Fensterscheiben von außen. Foto: PRO Stock Professional / Shutterstock.com

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die Gründe, warum Fensterscheiben von außen beschlagen und was Sie dagegen tun können.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wenn Fenster beschlagen, kennt man das meist von den Innenseiten. Gerade in den frühen Morgenstunden kann es allerdings passieren, dass das eine oder andere Fenster auch gerne mal von außen beschlägt. Warum ist das so und warum passiert dies nur morgens?

Warum beschlagen Fenster von außen?

Kondenswasser bildet sich, wenn warme Luft auf eine kalte Oberfläche trifft. Da warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann als kalte, kann es bei feuchter Luft passieren, dass diese Feuchtigkeit an kalten Oberflächen kondensiert und Fenster beschlagen.

Vor allem gut isolierte Fenster erwärmen sich morgens an der Außenseite manchmal langsamer als die Außenluft selbst, was dazu führt, dass Fenster in den frühen Morgenstunden auch von außen beschlagen können. Am häufigsten ist das der Fall bei dreifach-verglasten Fenstern. Wenn Ihre Fenster morgens von außen beschlagen, ist das prinzipiell ein gutes Zeichen, da dies ein Hinweis auf eine gute Isolierung der Fenster ist und wenig Wärme von innen an die äußere Scheibe gelangt.

Lese-Tipp: Die optimale Luftfeuchtigkeit in Räumen - Alle Werte im Überblick

Warum beschlagen Autoscheiben von außen?

Dasselbe Prinzip gilt für Autoscheiben. Über Nacht kühlen Scheiben und Innenraum des Autos ab und morgens, wenn sich die Außenluft bereits wieder aufgewärmt und neue Feuchtigkeit aufgenommen hat, kondensiert die Luftfeuchtigkeit an den noch kalten Scheiben.

Je nachdem, wie schnell sich der Innenraum des Autos und somit auch die Scheiben am Morgen wieder erwärmen, verschwindet auch das Kondenswasser an den Außenscheiben wieder. Abhängig hierfür ist vor allem die Sonneneinstrahlung am Morgen sowie die Größe der Scheiben und die Farbe des Autos, sowohl außen als auch innen (dunkle Farben absorbieren mehr Licht und somit auch Wärme).

(Luftentfeuchter für das Auto kaufen / ANZEIGE)

Außen beschlagene Fenster vermeiden

Gelegentliche Tauwasserbildung ist in kleinen Mengen bei Fenstern unproblematisch, solange keine Oberflächen betroffen sind, welche die Feuchtigkeit absorbieren (DIN 4108-2 Abs. 6.2). In der Regel sind die Außenseiten von Fenstern morgens auch nur für kurze Zeit (meist wenige Stunden) beschlagen, da sich die Fensterscheiben bei Sonnenaufgang auch zeitnah erwärmen. Wenn Sie vermeiden wollen, dass Fenster von außen beschlagen, helfen die folgenden Punkte:

#01 - Rollläden oder Fensterläden schließen

Am einfachsten können Sie vermeiden, dass Fenster morgen außen beschlagen, wenn Sie über Nacht Rollläden oder Fensterläden schließen. So kühlen die äußeren Fensterscheiben über Nacht weniger ab.

#02 - Stoßlüften

Ein kurzes morgendliches Stoßlüften sorgt dafür, dass sich die Fenster schneller aufwärmen und die Feuchtigkeit nicht mehr kondensieren kann. Das gibt schnellen Durchblick am Morgen.

Auch interessant:

Unsere Empfehlung für Sie