Was Sie schon immer über Sex wissen wollten Blick durchs Schlüsselloch

Leben: Markus Brauer (mb)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Unbefriedigte Deutsche

Eine Studie des Kondomherstellers Durex hat ergeben, dass 47 Prozent der Deutschen mit ihrem Sex-Leben ziemlich unzufrieden sind. Mehr als jeder Zehnte ist sogar sehr unzufrieden. Für den Blick durchs Schlüsselloch wurden 1001 Frauen und Männer über 18 Jahren befragt.

Laut Durex bewerten Männer ihr Sexleben positiver als die Frauen. Rund 45 Prozent von ihnen verleihen ihrem Liebesleben die Note gut, bei Frauen sind es knapp über 37 Prozent. „Luft nach oben und unten ist auf jeden Fall vorhanden“, heißt es in der Studie. Immerhin findet einer von fünf Deutschen sein Sex-Leben so richtig klasse, knapp 17 Prozent beschreiben es als eher unbefriedigend.

Knapp 24 Minuten auf den Laken

Die Aktivitäten zwischen den Laken dauern der Durex-Umfrage zufolge durchschnittlich 23 Minuten und 53 Sekunden. Die 18- bis 24-Jährigen aus Deutschland nehmen sich mit 24 Minuten und 55 Sekunden am meisten Zeit. In Brandenburg liegt der Durchschnitt sogar bei 29 Minuten.

Was die Länge des Aktes betrifft, schwärmen deutsche Frauen von 29 Minuten trauter Zweisamkeit, ihre männlichen Partner würden sogar 31 Minuten in die gemeinsame Liebesaktion investieren. Doch offenbar kommt immer irgendetwas dazwischen, so dass Sex im wirklichen Leben meistens kürzer ist als von vielen gewünscht.




Unsere Empfehlung für Sie